Angebote zu "Century" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Poetik und Rhetorik des Barbarischen / Poétique...
37,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Poetik und Rhetorik des Barbarischen / Poétique et rhétorique du barbare lautetedas Thema der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeineund Vergleichende Literaturwissenschaft, die im Oktober 2014 an derUniversität Genf stattfand. Angeregt worden war diese Themenwahl durchdas seit 2013 vom Schweizerischen Nationalfonds geförderte Forschungsprojekt"Barbarism": History of a Fundamental European Concept and ItsLiterary Manifestations from the 18th Century to the Present.1 Das eigentlicheMotiv für die Wahl des Themas war aber dessen wissenschaftliche, kulturelleund vor allem auch politische Aktualität.Diese wird verständlich, wenn man bedenkt, dass der Begriff des Barbarischenseit seinen Ursprüngen im antiken Griechenland für die Begründungeuropäischer und 'okzidentaler' Identität von zentraler Bedeutungist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Informationsgesellschaft und Globalisierung
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 18 Punkte (von 18 Punkten), Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (ehem. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer) (Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Entwicklungspolitik und öffentliches Recht), Sprache: Deutsch, Abstract: A) Einleitung Anfang Dezember 2003 findet in Genf der erste 'world summit on the information society' ('WSIS') der Vereinten Nationen (VN) statt. In den dazu bereitgestellten 'basic informations' heisst es: 'The modern world is undergoing a fundamental transformation as the industrial society that marked the 20 th century rapidly gives way to the information society of the 21th century. This dynamic process promises a fundamental change in all aspects of our lives, including knowledge dissemination, social interaction, economic and business practices, political engagement, media, education, health, leisure and entertainment. We are indeed in the midst of a revolution, perhaps the greatest that humanity has ever experienced. To benefit the world community, the successful and continued growth of this new dynamic requires global discussion'. Was aber sind eigentlich die Grundlagen dieses Wandels von der Industrie- zur Informationsgesellschaft? Dies werde ich zu Beginn meiner Arbeit kurz zu skizzieren versuchen (Teil B). Daraus werde ich in einem weiteren Schritt ableiten, worin das Wesen der Informationsgesellschaft besteht (Teil C). Handelt es sich vielleicht um einen völlig neuen Gesellschaftstypus oder etwa doch um einen altbekannten und was folgt daraus? Welche Chancen und Risiken birgt die Revolution, die gegenwärtig stattfindet, für unser Leben? Wenn ich der Ansicht wäre, dass wir uns auf einem linearen Weg in eine wirklich 'schöne neue Welt' befinden würden, würde der letzte Punkt meiner Gliederung fehlen, nämlich die Frage, welche rechtlichen Regelungen erforderlich sind, um die Risiken der Informationsgesellschaft zu verringern (Teil D). Wo kann der Staat unter den neuen Bedingungen der Informationsgesellschaft ansetzen? Und was bedeutet dies für die Regelung beispielhaft ausgewählter Bereiche? [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Informationsgesellschaft und Globalisierung
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 18 Punkte (von 18 Punkten), Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (ehem. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer) (Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Entwicklungspolitik und öffentliches Recht), Sprache: Deutsch, Abstract: A) Einleitung Anfang Dezember 2003 findet in Genf der erste 'world summit on the information society' ('WSIS') der Vereinten Nationen (VN) statt. In den dazu bereitgestellten 'basic informations' heißt es: 'The modern world is undergoing a fundamental transformation as the industrial society that marked the 20 th century rapidly gives way to the information society of the 21th century. This dynamic process promises a fundamental change in all aspects of our lives, including knowledge dissemination, social interaction, economic and business practices, political engagement, media, education, health, leisure and entertainment. We are indeed in the midst of a revolution, perhaps the greatest that humanity has ever experienced. To benefit the world community, the successful and continued growth of this new dynamic requires global discussion'. Was aber sind eigentlich die Grundlagen dieses Wandels von der Industrie- zur Informationsgesellschaft? Dies werde ich zu Beginn meiner Arbeit kurz zu skizzieren versuchen (Teil B). Daraus werde ich in einem weiteren Schritt ableiten, worin das Wesen der Informationsgesellschaft besteht (Teil C). Handelt es sich vielleicht um einen völlig neuen Gesellschaftstypus oder etwa doch um einen altbekannten und was folgt daraus? Welche Chancen und Risiken birgt die Revolution, die gegenwärtig stattfindet, für unser Leben? Wenn ich der Ansicht wäre, dass wir uns auf einem linearen Weg in eine wirklich 'schöne neue Welt' befinden würden, würde der letzte Punkt meiner Gliederung fehlen, nämlich die Frage, welche rechtlichen Regelungen erforderlich sind, um die Risiken der Informationsgesellschaft zu verringern (Teil D). Wo kann der Staat unter den neuen Bedingungen der Informationsgesellschaft ansetzen? Und was bedeutet dies für die Regelung beispielhaft ausgewählter Bereiche? [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot