Angebote zu "Porsche" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Porsche & Piëch: Die Rennwagen des Ferdinand Pi...
3,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Ferdinand Piëch ist der mächtigste Mann der Automobilindustrie. Er gilt als genialer Konstrukteur und Visionär der Technik. Aber nicht alle wissen, dass dieser Enkel von Ferdinand Porsche auch in der Geschichte des Motorsports einen herausragenden Platz hat. Dieses Kapitel seiner wilden, jungen Jahre fand statt, als Piëch von 1963 bis 1972 bei Porsche arbeitete. Und davon erzählt der neue Bildband „Porsche by Piëch“. Als Technik-Chef war Ferdinand Piëch damals auch für den Rennsport zuständig. In dieser Phase entstanden sensationelle Rennsportwagen. Die erste Schöpfung des damals 29-jährigen Ingenieurs bei Porsche war der Carrera 6. Es folgten diverse Sporttypen, die Maßstäbe setzten: 910, 907, 909, 908 und der aufregendste Rennwagen der Welt: Der Zwölfzylinder Porsche 917. In seiner Endstufe leistete dieser Turbo-Gigant über 1000 PS. Diese Epoche, die der „Stuttgarter Sportwagenschmiede“ drei Weltmeistertitel, mehrere Europa-Meisterschaften und den Gewinn der Can-Am-Serie in den USA bescherte, gehört zu den spannendsten Kapiteln in der Historie des Hauses Porsche. Die Erfolge gegen Konkurrenten wie Ferrari, Ford, Alfa Romeo, General Motors und Matra stärkten das Image von Porsche enorm. Die kleine schwäbische Firma eroberte damit während der Ära von Ferdinand Piëch die Top-Etage des Motorsports, während man zuvor lediglich um Klassensiege und achtbare Platzierungen gerungen hatte. Autor dieses Bandes ist der Journalist Eckhard Schimpf, der Ferdinand Piëch über viele Jahre hinweg im Auge behalten und begleitet hat. Zahlreiche Gespräche – ob in Genf, Tokio oder Detroit, in Wolfsburg, Salzburg oder auf Sizilien – bildeten die Basis für dieses Buch.

Anbieter: reBuy
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Porsche & Piëch
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ferdinand Piëch ist der mächtigste Mann der Automobilindustrie. Er gilt als genialer Konstrukteur und Visionär der Technik. Aber nicht alle wissen, dass dieser Enkel von Ferdinand Porsche auch in der Geschichte des Motorsports einen herausragenden Platz hat. Dieses Kapitel seiner wilden, jungen Jahre fand statt, als Piëch von 1963 bis 1972 bei Porsche arbeitete. Und davon erzählt der neue Bildband Porsche & Piëch .Als Technik-Chef war Ferdinand Piëch damals auch für den Rennsport zuständig. In dieser Phase entstanden sensationelle Rennsportwagen. Die erste Schöpfung des damals 29-jährigen Ingenieurs bei Porsche war der Carrera 6. Es folgten diverse Sporttypen, die Maßstäbe setzten: 910, 907, 909, 908 und der aufregendste Rennwagen der Welt: Der Zwölfzylinder Porsche 917. In seiner Endstufe leistete dieser Turbo-Gigant über 1000 PS.Diese Epoche, die der Stuttgarter Sportwagenschmiede drei Weltmeistertitel, mehrere Europa-Meisterschaften und den Gewinn der Can-Am-Serie in den USA bescherte, gehört zu den spannendsten Kapiteln in der Historie des Hauses Porsche. Die Erfolge gegen Konkurrenten wie Ferrari, Ford, Alfa Romeo, General Motors und Matra stärkten das Image von Porsche enorm. Die kleine schwäbische Firma eroberte damit während der Ära von Ferdinand Piëch die Top-Etage des Motorsports, während man zuvor lediglich um Klassensiege und achtbare Platzierungen gerungen hatte.Autor dieses Bandes ist der Journalist Eckhard Schimpf, der Ferdinand Piëch über viele Jahre hinweg im Auge behalten und begleitet hat. Zahlreiche Gespräche ob in Genf, Tokio oder Detroit, in Wolfsburg, Salzburg oder auf Sizilien bildeten die Basis für dieses Buch.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Porsche & Piëch
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ferdinand Piëch ist der mächtigste Mann der Automobilindustrie. Er gilt als genialer Konstrukteur und Visionär der Technik. Aber nicht alle wissen, dass dieser Enkel von Ferdinand Porsche auch in der Geschichte des Motorsports einen herausragenden Platz hat. Dieses Kapitel seiner wilden, jungen Jahre fand statt, als Piëch von 1963 bis 1972 bei Porsche arbeitete. Und davon erzählt der neue Bildband Porsche & Piëch .Als Technik-Chef war Ferdinand Piëch damals auch für den Rennsport zuständig. In dieser Phase entstanden sensationelle Rennsportwagen. Die erste Schöpfung des damals 29-jährigen Ingenieurs bei Porsche war der Carrera 6. Es folgten diverse Sporttypen, die Maßstäbe setzten: 910, 907, 909, 908 und der aufregendste Rennwagen der Welt: Der Zwölfzylinder Porsche 917. In seiner Endstufe leistete dieser Turbo-Gigant über 1000 PS.Diese Epoche, die der Stuttgarter Sportwagenschmiede drei Weltmeistertitel, mehrere Europa-Meisterschaften und den Gewinn der Can-Am-Serie in den USA bescherte, gehört zu den spannendsten Kapiteln in der Historie des Hauses Porsche. Die Erfolge gegen Konkurrenten wie Ferrari, Ford, Alfa Romeo, General Motors und Matra stärkten das Image von Porsche enorm. Die kleine schwäbische Firma eroberte damit während der Ära von Ferdinand Piëch die Top-Etage des Motorsports, während man zuvor lediglich um Klassensiege und achtbare Platzierungen gerungen hatte.Autor dieses Bandes ist der Journalist Eckhard Schimpf, der Ferdinand Piëch über viele Jahre hinweg im Auge behalten und begleitet hat. Zahlreiche Gespräche ob in Genf, Tokio oder Detroit, in Wolfsburg, Salzburg oder auf Sizilien bildeten die Basis für dieses Buch.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Porsche & Piëch
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ferdinand Piëch ist der mächtigste Mann der Automobilindustrie. Er gilt als genialer Konstrukteur und Visionär der Technik. Aber nicht alle wissen, dass dieser Enkel von Ferdinand Porsche auch in der Geschichte des Motorsports einen herausragenden Platz hat. Dieses Kapitel seiner wilden, jungen Jahre fand statt, als Piëch von 1963 bis 1972 bei Porsche arbeitete. Und davon erzählt der neue Bildband Porsche & Piëch .Als Technik-Chef war Ferdinand Piëch damals auch für den Rennsport zuständig. In dieser Phase entstanden sensationelle Rennsportwagen. Die erste Schöpfung des damals 29-jährigen Ingenieurs bei Porsche war der Carrera 6. Es folgten diverse Sporttypen, die Maßstäbe setzten: 910, 907, 909, 908 und der aufregendste Rennwagen der Welt: Der Zwölfzylinder Porsche 917. In seiner Endstufe leistete dieser Turbo-Gigant über 1000 PS.Diese Epoche, die der Stuttgarter Sportwagenschmiede drei Weltmeistertitel, mehrere Europa-Meisterschaften und den Gewinn der Can-Am-Serie in den USA bescherte, gehört zu den spannendsten Kapiteln in der Historie des Hauses Porsche. Die Erfolge gegen Konkurrenten wie Ferrari, Ford, Alfa Romeo, General Motors und Matra stärkten das Image von Porsche enorm. Die kleine schwäbische Firma eroberte damit während der Ära von Ferdinand Piëch die Top-Etage des Motorsports, während man zuvor lediglich um Klassensiege und achtbare Platzierungen gerungen hatte.Autor dieses Bandes ist der Journalist Eckhard Schimpf, der Ferdinand Piëch über viele Jahre hinweg im Auge behalten und begleitet hat. Zahlreiche Gespräche ob in Genf, Tokio oder Detroit, in Wolfsburg, Salzburg oder auf Sizilien bildeten die Basis für dieses Buch.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Porsche 917
103,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Er gilt nicht umsonst als „das Rennauto des Jahrhunderts“: Der Porsche 917 – zwischen 1969 und 1975 waren die ersten Plätze bei den Weltmeisterschaften und in Le Mans fast schon reserviert für diesen einzigartigen Rennwagen. Ein Vorwort von Hans Mezger gibt den Auftakt zu einem Buch, das – im Gegensatz zu allen bisher erschienenen Büchern über den Porsche 917 – komplett anhand von Werksdokumenten entwickelt und geschrieben wurde. Walter Näher, der Autor des Werkes, war als junger Ingenieur an der Entwicklung des Porsche 917 beteiligt und hat ihn in vielen Rennen betreut. Durch seine einzigartige Vertrautheit mit diesem Auto ist es ihm gelungen, das ultimative Buch zum Porsche 917 zu schreiben – eine Dokumentation, die Entwicklungen, Test- und Versuchsfahrten detailliert wiedergibt und auch die Rennberichte umfasst. Viele bisher unveröffentlichte Fotos aus dem Porsche-Archiv bereichern dieses umfassende und detaillierte Buch, das im zweiten Teil die Lebensgeschichte aller 64 gebauten Porsche 917 minutiös beschreibt. Als 1973 zum zweiten Mal ein Porsche 917 die CanAm-Serie gewinnt, wird das Reglement von den Amerikanern geändert, was zum Ausschluss des Porsche 917 führt – und damit zum Ende einer einmaligen Erfolgsserie. Aus dem Inhalt Aus dem Inhalt • Werkverzeichnis • Fahrzeug-Layout und Entwicklung • Produktionsvorbereitung und 25er-Fahrzeugserie • Premiere in Genf • Homologation als Gruppe-4-Sportwagen • Die werkseitig durchgeführten Versuchsfahrten, Renneinsätze und Weiterentwicklungen 1969 • Die Evolution der 25er-Homologationsserie (917 001-025) • Die Serie 25 Plus (917 026-036) • Projekt Pa-Spyder (917 027, 917 028) • Die werkseitig durchgeführten Versuchsfahrten, Renneinsätze und Weiterentwicklungen 1970 • Produkt neues Langheck für 1970/71 (917 040-045) • Projekt Magnesium-Rohrrahmen (917 051-053) • Projekt 917/20 (917/20-001) • Die werkseitig durchgeführten Versuchsfahrten, Renneinsätze und Weiterentwicklungen 1971 • Projekt 917/10 (917/10-001 – 917/10-018) • Projekt 917/30 (917/30-001 – 917/30-006) • Die auf privater Basis eingesetzten 917-Coupés im Bild (1969-1971) • Die auf privater Basis eingesetzten 917-Spyder und ihre Protagonisten im Bild (1971-1975)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Porsche & Piëch
72,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ferdinand Piëch ist der mächtigste Mann der Automobilindustrie. Er gilt als genialer Konstrukteur und Visionär der Technik. Aber nicht alle wissen, dass dieser Enkel von Ferdinand Porsche auch in der Geschichte des Motorsports einen herausragenden Platz hat. Dieses Kapitel seiner wilden, jungen Jahre fand statt, als Piëch von 1963 bis 1972 bei Porsche arbeitete. Und davon erzählt der neue Bildband Porsche & Piëch . Als Technik-Chef war Ferdinand Piëch damals auch für den Rennsport zuständig. In dieser Phase entstanden sensationelle Rennsportwagen. Die erste Schöpfung des damals 29-jährigen Ingenieurs bei Porsche war der Carrera 6. Es folgten diverse Sporttypen, die Massstäbe setzten: 910, 907, 909, 908 und der aufregendste Rennwagen der Welt: Der Zwölfzylinder Porsche 917. In seiner Endstufe leistete dieser Turbo-Gigant über 1000 PS. Diese Epoche, die der Stuttgarter Sportwagenschmiede drei Weltmeistertitel, mehrere Europa-Meisterschaften und den Gewinn der Can-Am-Serie in den USA bescherte, gehört zu den spannendsten Kapiteln in der Historie des Hauses Porsche. Die Erfolge gegen Konkurrenten wie Ferrari, Ford, Alfa Romeo, General Motors und Matra stärkten das Image von Porsche enorm. Die kleine schwäbische Firma eroberte damit während der Ära von Ferdinand Piëch die Top-Etage des Motorsports, während man zuvor lediglich um Klassensiege und achtbare Platzierungen gerungen hatte. Autor dieses Bandes ist der Journalist Eckhard Schimpf, der Ferdinand Piëch über viele Jahre hinweg im Auge behalten und begleitet hat. Zahlreiche Gespräche ob in Genf, Tokio oder Detroit, in Wolfsburg, Salzburg oder auf Sizilien bildeten die Basis für dieses Buch.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Porsche & Piëch
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ferdinand Piëch ist der mächtigste Mann der Automobilindustrie. Er gilt als genialer Konstrukteur und Visionär der Technik. Aber nicht alle wissen, dass dieser Enkel von Ferdinand Porsche auch in der Geschichte des Motorsports einen herausragenden Platz hat. Dieses Kapitel seiner wilden, jungen Jahre fand statt, als Piëch von 1963 bis 1972 bei Porsche arbeitete. Und davon erzählt der neue Bildband Porsche & Piëch . Als Technik-Chef war Ferdinand Piëch damals auch für den Rennsport zuständig. In dieser Phase entstanden sensationelle Rennsportwagen. Die erste Schöpfung des damals 29-jährigen Ingenieurs bei Porsche war der Carrera 6. Es folgten diverse Sporttypen, die Maßstäbe setzten: 910, 907, 909, 908 und der aufregendste Rennwagen der Welt: Der Zwölfzylinder Porsche 917. In seiner Endstufe leistete dieser Turbo-Gigant über 1000 PS. Diese Epoche, die der Stuttgarter Sportwagenschmiede drei Weltmeistertitel, mehrere Europa-Meisterschaften und den Gewinn der Can-Am-Serie in den USA bescherte, gehört zu den spannendsten Kapiteln in der Historie des Hauses Porsche. Die Erfolge gegen Konkurrenten wie Ferrari, Ford, Alfa Romeo, General Motors und Matra stärkten das Image von Porsche enorm. Die kleine schwäbische Firma eroberte damit während der Ära von Ferdinand Piëch die Top-Etage des Motorsports, während man zuvor lediglich um Klassensiege und achtbare Platzierungen gerungen hatte. Autor dieses Bandes ist der Journalist Eckhard Schimpf, der Ferdinand Piëch über viele Jahre hinweg im Auge behalten und begleitet hat. Zahlreiche Gespräche ob in Genf, Tokio oder Detroit, in Wolfsburg, Salzburg oder auf Sizilien bildeten die Basis für dieses Buch.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Porsche 917
81,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Er gilt nicht umsonst als „das Rennauto des Jahrhunderts“: Der Porsche 917 – zwischen 1969 und 1975 waren die ersten Plätze bei den Weltmeisterschaften und in Le Mans fast schon reserviert für diesen einzigartigen Rennwagen. Ein Vorwort von Hans Mezger gibt den Auftakt zu einem Buch, das – im Gegensatz zu allen bisher erschienenen Büchern über den Porsche 917 – komplett anhand von Werksdokumenten entwickelt und geschrieben wurde. Walter Näher, der Autor des Werkes, war als junger Ingenieur an der Entwicklung des Porsche 917 beteiligt und hat ihn in vielen Rennen betreut. Durch seine einzigartige Vertrautheit mit diesem Auto ist es ihm gelungen, das ultimative Buch zum Porsche 917 zu schreiben – eine Dokumentation, die Entwicklungen, Test- und Versuchsfahrten detailliert wiedergibt und auch die Rennberichte umfasst. Viele bisher unveröffentlichte Fotos aus dem Porsche-Archiv bereichern dieses umfassende und detaillierte Buch, das im zweiten Teil die Lebensgeschichte aller 64 gebauten Porsche 917 minutiös beschreibt. Als 1973 zum zweiten Mal ein Porsche 917 die CanAm-Serie gewinnt, wird das Reglement von den Amerikanern geändert, was zum Ausschluss des Porsche 917 führt – und damit zum Ende einer einmaligen Erfolgsserie. Aus dem Inhalt Aus dem Inhalt • Werkverzeichnis • Fahrzeug-Layout und Entwicklung • Produktionsvorbereitung und 25er-Fahrzeugserie • Premiere in Genf • Homologation als Gruppe-4-Sportwagen • Die werkseitig durchgeführten Versuchsfahrten, Renneinsätze und Weiterentwicklungen 1969 • Die Evolution der 25er-Homologationsserie (917 001-025) • Die Serie 25 Plus (917 026-036) • Projekt Pa-Spyder (917 027, 917 028) • Die werkseitig durchgeführten Versuchsfahrten, Renneinsätze und Weiterentwicklungen 1970 • Produkt neues Langheck für 1970/71 (917 040-045) • Projekt Magnesium-Rohrrahmen (917 051-053) • Projekt 917/20 (917/20-001) • Die werkseitig durchgeführten Versuchsfahrten, Renneinsätze und Weiterentwicklungen 1971 • Projekt 917/10 (917/10-001 – 917/10-018) • Projekt 917/30 (917/30-001 – 917/30-006) • Die auf privater Basis eingesetzten 917-Coupés im Bild (1969-1971) • Die auf privater Basis eingesetzten 917-Spyder und ihre Protagonisten im Bild (1971-1975)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe